Celtic besiegt Innsbruck

Im dritten Spiel konnte der zweite Sieg fixiert werden. Innsbruck kam stark geschwächt nach Wien und trat mit 14 Spielern an. Zeitweise standen nur mehr 12 Innsbrucker auf dem Feld, dank einer gelben Karte und einer Gehirnerschütterung.
Dies machte es unseren Spielern natürlich sehr leicht Punkte zu erzielen.
Zehn erzielte Tries sprechen eine deutliche Sprache, allerdings konnte man Innsbruck einmal nicht daran hindern selbst den Ball ins Malfeld zu tragen.
RC Innsbruck hat über weite Teile des Spiels, trotz Unterzahl, gut verteidigt und war dominant in den Standardsituationen, etwas woran unser Team in den nächsten Trainings wird arbeiten müssen.
An dieser Stelle wollen wir uns beim RC Innsbruck und ihren Unterstützern aus Bad Reichenhall bedanken, die trotz Spielermangels nach Wien kamen und ihr Bestes gaben.  

Halbzeitstand: 19 - 0

Endstand: 60 - 5



  
 

Team & Scores

 

1. Maximilian Marek
2. Christoph Krammer
3. Omar El Agrebi
4. Cornelius Clemens
5. Johannes Fiebrich
6. Leopold Thun-Hohenstein
7. Mehmet Yoldas
8. Maximilian Kinsky
9. Stefan Atz
10. Mushegh Aslanyan
11. Clemens Mostbeck
12. Christopher Lynton-Evans
13. Apisai Mule
14. David Stockinger
15. Martin Barrett
16. Hubertus Strachwitz
17. Franz Maier
18. Nikolaus Schneider
19. Jakob Leissing
20. Daniel Walker
21. Anton Totter

Tries:
Mushegh Aslanyan, Cornelius Clemens, Leopold Thun-Hohenstein(3), Anton Totter, Martin Barrett(2), Daniel Walker, Apisai Logaivau Mule  

Conversions:

Apisai Logaivau Mule(3), Clemens Mostbeck(2)