Celtic ist nicht zu stoppen

Vienna Celtic RFC besiegt RU Donau Wien

Der Grunddurchgang der Alpine Rugby Premiership ist absolviert und Vienna Celtic steht mit 30 Punkten und sechs Siegen aus sechs Spielen an der Spitze der Tabelle.

Am letzten Spieltag konnte nun auch RU Donau Wien besiegt werden. Nach mehreren sehr knappen Partien die Donau immer für sich entscheiden konnte, ist es nun endlich gelungen den Serienstaatsmeister zu besiegen.

Die Kelten dominierten viele Phasen des Spiels und konnten den Gegner vor allem mit ihren Forwards unter Druck setzen. Tries aus Mauls und Scrums waren die logische Konsequenz.

Die Leistung des gesamten Teams muss hier besonders hervorgehoben werden, denn trotz zahlreicher Verletzungen (Kapitän verletzt, Fly-Half verletzt, Flanker im Warm-up verletzt, Flügel nach 5 Minuten verletzt) haben die Kelten munter weitergespielt und vor Heimpublikum einen beendruckenden Sieg eingefahren.

Einen großen Dank an die zahlreich erschienen Fans die die Burschen auf dem Feld lautstark unterstützt haben.



Die nächsten Spiele:

27.4.2019 1st Play-off

4.5.2019 Celtic Heimturnier (Juniors und Seniors) + 2nd Play-off

11.5.2019 HEIMSPIEL Staatsmeisterschafts Halbfinale vs Stade Rugby Vienna

25.5.2019 3rd Play-off
 

MAIER Franz
HRUSCHKA Paul
CLEMENS Cornelius
KINSKY Maximilian (C)
FIEBRICH Johannes
MULE Apisai
SUMMER Ralph
LUKIC Bojan
ATZ Stefan
LYNTON-EVANS Christopher
TOTTER Anton
WALKER Daniel
CARATAS Alexandru
MOSTBECK Clemens
BARRETT Martin

-

TROJAN Johann
RAMOS Alfonso
SCHNEIDER Nikolaus
LEISSING Jakob
TAVARTKILADZE Nika
SEO Yeong-U

-

Tries: Hruschka(3), Lukic, Penalty-Try
Penalties: Mostbeck (2)
Conversions: Mostbeck (1/4)