Vienna Celtic löst das Final-Ticket

Kantersieg im Wiener Derby

Als Tabellenführer in der österreichischen Staatsmeisterschaft empfing man den viertplazierten Stade Rugby Club Vienna. Im ersten Spiel der Saison konnte man auswärts auf der Dirnelwiese bereits gewinnen. In diesem Halbfinale zählte nur ein Sieg um sich für das Finale am 15. Juni zu qualifizieren und diesen Sieg lieferten die Kelten mit Bravour. Ein 59 zu 7 Sieg konnte eingefahren werden. Die Kelten kontrollierten das Spiel über die volle Distanz und mussten nur einen glücklich erzielten Try gegen sich hinnehmen.

 
 
STOCKINGER D.
MAIER F.
EL AGREBI O.
KINSKY M.
FIEBRICH J.
SUMMER R.
HRUSCHKA P.
LUKIC B.
LEISSING J.
ASLANYAN M.
BARRETT M.
LYNTON-EVANS C.
WALKER D.
HÖCK J.
MOSTBECK C
-
TROJAN J.
ATZ S.
SEO Y.
SCHNEIDER N.
CARATAS A.

Tries: Lynton-Evans (2x), Lukic, Kinsky (2x), Fiebrich, El Agrebi, Mostbeck, Leissing
Conversions: Mostbeck (7)